Rosenmontag 2008 im Kolpinghaus
"Neiburg, a bisserl anderscht" ++ Comedy & Kabarett von Neuburgern für Neuburger
Trotz schwieriger Rahmenbedingungen, wie der extrem kurze Fasching und der kurzfristigen Absage der Mitgestaltung des Programms seitens des Vize Tom Köstler, öffnete sich am Rosenmontag im Kolpinghaus der Vorhang für den 4. Comedyabend der Burgfunken. Udo Lindenthal, Mitorganisator der Veranstaltung seit erster Stunde und Ehrenmitglied der Burgfunken, führte durchs Programm mit Norbert Hornauer, den Neuburger Woazenbuam und Heini und Eyms mit der Lieblich-Combo.
Norbert Hornauer startete den Abend als Hausmeister einer Grundschule und schilderte dabei die "Arbeiten" die da so anfallen.

Später folgte noch ein Wortbeitrag als fanatischer Tennisfan...

"Die drei vom Donaukai" zeigten unmissverständlich, was sie von der "Müllpolitik" des Landkreises halten. Und auch weitere Lokalpolitische Themen blieben dabei nicht unverschont. So z.B. auch die Frage, warum zur Zeit die Politiker wohl so nett und freundlich seien... Ob das an den bevorstehenden Kommunnalwahlen liegt?...
Heini & Eyms mit der Lieblich Combo vor der Neuburg-Kulisse. Sie übernahmen wieder den musikalischn Part an der Rosenmontagsgaudi. Mit Stimmung und Witz brachten sie das Publikum zum Mitmachen und lachen.
Roland Eymold als Solist auf der Bühne. Auch als "Musikprofessor" ein Erlebnis.
Zum Abschluss trafen sich alle Akteure nochmal auf der Bühne und sangen mit Heini und Eyms. Das Publikum sparte nicht mit Zugaberufen und machte kräftig mit Stimmung.

Servus bis nächstes Jahr, wenn es wieder heißt "Neiburg, a bisserl anderscht". Danke an alle Akteure fürs mitmachen und natürlich ans Publikum fürs dabeisein!