Großes Gardetreffen 2005
Bereits zum 16. mal fand am 16.Jan.05 das große Gardetreffen in Neuburg an der Donau statt. Mit 13 teilnehmenden Garden und Showtanzgruppen zählt es einmal mehr zu den größten seiner Art im süddeutschen Raum. Um 14:00 Uhr eröffnete Burgfunken Präsident Waldemar Foh die Veranstaltung und begrüßte die zahlreich erschienenen Zuschauer. Schon bald waren alle Sitzplätze ausverkauft, so dass die Besucher des Gardetreffens sogar auf Stehplätze auswichen.

Zu Besuch war auch eine Abordnung der Föderation Europäischer Narren, kurz FEN, die mit etlichen Ehrungen aufwarten konnte. Dazu mehr bei den Fotos...

Mitgemacht haben diesmal : - Schützomania Eitensheim, - Germanica Kösching, - REB Reichertshofen, -Manschuko Manching, - FG Fidelitas Rennertshofen, - FG Silbania Altmannstein, - Rot-Blau Vohburg, - Burgfunken Neuburg., - Initiative Fasching Donauwörth, - FG Bertoldsheim, - Egg Spatzen Egweil, - Paartalia Aichach, - Schromlachia Schrobenhausen

Und hier einige Fotos:

Zum Auftakt marschierten alle bereits anwesenden Garden auf die Tanzfläche.
Dann ging es auch gleich los, mit der Schützomania aus Eitensheim.
Germanica Kösching beim Showtanz
Die REB aus Reichertshofen / Baar-Ebenhausen
Die Fidelitas aus Rennertshofen
Die von der FEN geehrten Burgfunken Mitglieder:
Oliver Hegen, FEN Jugendorden
Sabrina Gieß, FEN Jugendorden
Daniela Wittmer, Narr von Europa in Silber
Heidi Funk, Narr von Europa in Silber
Udo Lindenthal, Der lachende Löwe von Bayern (Höchste Auszeichnung der FEN!)
Holger Meilinger, Narr von Europa in Gold
Alfred Artner, Narr von Europa in Silber
Markus Rottenfußer, FEN Jahresorden
Nach den Ehrungen hieß es dann wieder, Tanzen was das Parkett aushält... Hier die Burgfunken beim Einmarsch.
Das Neuburger Prinzenpaar Thilo I. und Petra I. beim traditionellen Prinzenwalzer.
Das Burgfunken Prinzenpaar beim Showtanz, unterstützt durch die Showgarde
Die "Initiative Fasching Donauwörth" holte den Broadway nach Neuburg
Die FG aus Bertoldsheim mit ihrem himmlischen Programm.
Die Eggspatzen aus Egweil tanzten auf verschiedenste Thriller-Melodien.